Es war am 14. November 1959, als sich 14 Sailaufer Wanderfreunde im Gasthaus „Zu Ratskeller“ trafen um den Wanderverein unter dem Namen „Spessartfreunde Sailauf 1959 e.V.“ aus der Taufe zu heben. Aus diesem Anlass fand am 16. November im heute als „Baddy“ bekanntem Ratskeller, also an historischer Stätte, eine Festveranstaltung zum 60-jährigem Bestehen statt. Andreas Hartmann, 1. Vorsitzender des Vereins, konnte neben reichlich 60 Vereinsmitgliedern auch eine Reihe von Ehrengästen begrüßen.

Neben dem Bürgermeister Michael Dümig folgten auch die Geschäftsführerin des Spessartbundes, Heike Buberl-Zimmermann sowie weitere Vertreter der Wanderszene der Einladung. Einen Rückblick auf 60 Jahre gab Andreas Hartmann mit seinen Ausführungen, wobei die Erwähnung der ehemaligen „Abkochtouren“ bei den älteren Mitgliedern teilweise für verklärte Augen sorgte. Bürgermeister Dümig stellte das langjährige Vereinsleiben in den Mittelpunkt seiner Ausführungen und schlug den Bogen von traditionellen Veranstaltungen wie dem Sonnenwendfeuer hin zu Neuerem wir dem Drachenfest und den Nachtwanderungen. Einen ganz anderen Blickwinkel zeigte Gerrit Himmelsbach, Vorstand für Kommunikation des Spessartbundes in seinen Grußworten. Er betonte die Verbindung zwischen Wandern und der Freude an der Heimat und schlug einen Bogen zur erfolgreichen Jugendarbeit des Vereins in der letzten Zeit. Das funktioniere mit der Verbindung zwischen Tradition und Moderne. Auch bedankte er sich an dieser Stelle, dass die Sailaufer für 2020 die Ausrichtung der Herbsttagung des Spessartbundes übernommen haben. Der Verein wird so wieder sichtbar. In diese Richtung gingen auch die Rede von Andreas Franz, Gauvorsitzender des Wandergaues Aschafftal, verbunden mit einem Dankeschön für die intensive Mitarbeit des Vereins in der Vergangenheit.

Doch der Nachmittag bestand nicht nur aus Reden. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen wurde mit professioneller Begleitung an der Gitarre gesungen und dabei der alten Zeiten gedacht. Auch neue Pläne wurden schon wieder geschmiedet.

Höhepunkt des Abends war dann die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Wanderfreund Friedl Sauer. Friedl hat sich viele Jahre um den Verein als Wanderwart, als Platzwart und als Wegemarkierer und Wegepfleger für die Wege rund um Sailauf verdient gemacht. Vielen Dank Friedl für Deinen unermüdlichen und selbstlosen Einsatz!

Strahlender Augen gab es bei den Kindern Mianli, Lena, Aurelia, Jasmin, Johanna, Greta, Loreen, Lennox und Luca. Bei Ihnen bedankte sich Thomas Zeutschel, Pressewart des Vereins, für Ihre Unterstützung bei jeglichen Veranstaltungen und bei der Pflege des Areals mit der Auszeichnung als „Sailaufer Wander-Kid 2019“, verbunden mit einem entsprechenden T-Shirt. Das das Wandern bei Kindern auch hoch im Kurs stehen kann, bewiesen dieses Jahr Lennox (10) und Luca (7), die beide auf jeweils über 200 Wander-km bei 14 offiziellen Wanderungen kamen.

Die Ehrung der Gründungsmitglieder Artur Hartmann und Erwin Stenzel

Der Abend klang schließlich mit einem Imbiss und vielen angeregten Gesprächen aus. Die „Spessartfreunde Sailauf 1959 e.V.“ bedanken sich beim Team des „Baddy“ für die Köstlichkeiten und den festlichen Rahmen und bei Sabine und Rita für die Ausgestaltung der Räumlichkeiten.